Oö: Ölspur als Auslöser für Verkehrsunfall auf der B 145 in Regau

REGAU (OÖ): Zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall wurde die Freiw. Feuerwehr Regau am Montag, 11.01.2016, kurz nach 8 Uhr von der Landeswarnzentrale alarmiert. Auf der B 145, Höhe Autohaus Hermanseder waren vier Autos in einen Verkehrsunfall verwickelt.

Die Feuerwehr entfernte die Fahrzeuge von der Straße und säuberte diese von herumliegenden Fahrzeugteilen. Im Zuge dieser Aufräumarbeiten wurde die FF Regau von der Polizei informiert, dass dieser Unfall wegen einer vorhandenen Ölspur ausgelöst wurde. Nachdem alle Fahrzeuge weggebracht worden sind, begann man im Unfallbereich, Ölbindemittel aufzutragen. Anschließend wurden besonders kritische Stellen noch mit Bioversal gereinigt. Während dieser Arbeiten war die B 145 in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Im Zuge der laufenden Erkundungen durch die Polizei wurde festgestellt, dass diese Ölspur über den Kreisverkehr bei der Autobahnauffahrt hinaus reicht. Gemeinsam mit der FF Rutzenmoos wurde über die gesamte Länge Bindemittel aufgetragen. Mit einer Kehrmaschine und einem weiteren Spezialfahrzeug wurde die Fahrbahn gereinigt und gesäubert. Während dieser Arbeiten war die B 145 immer wieder für den Verkehr gesperrt oder erschwert passierbar. Nach gut vier Stunden konnte dieser Einsatz beendet werden.

Freiw. Feuerwehr Regau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.