D: Zweite AS-Notfallstaffel im Kreis Dithmarschen → A.N.T.S. Wesselburen ab sofort verfügbar

WESSELBUREN (DEUTSCHLAND): Mit der Atemschutznotfall trainierten Staffel der Feuerwehr Wesselburen-Stadt ist die zweite Notfallstaffel im Kreis Dithmarschen ab 9. März 2020 verfügbar. Die Staffeln der Wehren Heide und Wesselburen können kreisweit bei Einsätzen angefordert werden, bei denen mit dem Einsatz von Atemschutzgeräteträgern zu rechnen ist. Die Notfallstaffeln stellen dabei eine Absicherung der Atemschutzgeräteträger dar und können im Notfall verunfallte Kameraden zielgerichtet aus der Notlage befreien.

Mit der offiziellen Indienststellung der zweiten Atemschutznotfall trainierten Staffel in Dithmarschen wird das Thema Einsatzsicherheit besonders für Kräfte unter Atemschutz in der Region auf eine neue Stufe gestellt. Ab sofort kann in Dithmarschen neben der Notfallstaffel in Heide eine weitere schlagkräftige 18-köpfige Einheit angefordert werden. Dabei agieren die beiden Notfallstaffeln im gesamten Kreisgebiet. Die A.N.T.S. ist im Falle eines Atemschutzunfalls in der Lage schnell, professionell und vor allem mit dem nötigen emotionalen Abstand zu helfen.

60 Minuten Einsatzzeit

Das Training der A.N.T.S. Wesselburen begann im September 2018. Seither werden im vierzehntägigen Rhythmus Techniken und Abläufe trainiert, die im Notfall eine schnelle, gezielte und sichere Rettung von verunfallten Atemschutzgeräteträgern gewährleisten sollen. Die Notfallstaffel agiert dabei präventiv, weshalb ein rechtzeitiges Anfordern der A.N.T.S. durch die Einsatzleitung zwingend bedacht werden sollte. Die Mitglieder der Staffel nehmen an dem regulären Einsatzgeschehen nicht teil und stehen somit durchgehend für einen schnellen Einsatz an der Einsatzstelle bereit. Die Notfallstaffel der Feuerwehr Wesselburen-Stadt ist neben einer Vielzahl an speziellen Ausrüstungsgegenständen mit Zwei-Flaschen-Atemschutzgeräten ausgestattet. Dieser Mehr-Luftvorrat gegenüber herkömmlichen Geräten ermöglicht eine Einsatzzeit von rund 60 Minuten. Im Einsatzfall kann die Wesselburener Staffel auf das LF8/6 (Löschfahrzeug) der Wehr zugreifen. Hierzu kann ein Einschubmodul mit den nötigen Gerätschaften an Stelle der Tragkraftspritze im Fahrzeug verstaut werden. Die Wesselburener Feuerwehr bedankt sich nicht zuletzt bei den Spendern, die erforderliche Investitionen für die A.N.T.S. der Feuerwehr Wesselburen-Stadt ermöglicht haben.

Rückfragen

Für gesonderte Fragen zur Notfallstaffel der Wesselburener Feuerwehr können bei Christoph Paap, dem Wehrführer aus Wesselburen unter +49 / 4833 / 42 54 50 oder per E-Mail über wehrführer@ff-wesselburen.de gestellt werden.

Weitere Informationen zu der Arbeitsweise einer A.N.T.S. können dem Feuerwehr Podcast “Sprüttenhuus”, einem Partner des KFV Dithmarschen entnommen werden. Hier erklärt der Mitbegründer der Notfallstaffel aus Heide, Guido Brandt in der 2. Folge des Podcasts “Was ist die A.N.T.S. der Feuerwehr Heide” das Vorgehen und den Mehrwert einer solchen Einsatzgruppe. Zu finden sind alle Folgen des Feuerwehr Podcasts unter: www.spruettenhuus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.