Oö: Mit 40 Tonner über 3,5 t Brücke → teilweiser Einsturz

PREGARTEN (OÖ): Zu einer Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr Selker-Neustadt Freitagvormittag, 13. März 2020, im Bereich Wörgersdorf in der Gemeinde Pregarten (Bezirk Freistadt) alarmiert.

Ein mit 24 Tonnen Betonteile beladener Lkw fuhr mit seinem Gesamtgewicht von 40 Tonnen über eine Feldaistbrücke, die eine 3-Tonnen-Beschränkung aufweist. Beim Überfahren dieser stürzte ein Teil der Brücke ein, wobei der Sattelzug seitlich in Richtung Feldaist schwenkte.

Die Feuerwehr Selker-Neustadt übernahm die Absperrungsmaßnahmen und errichtete in der Feldaist eine Ölsperre. Der Lkw musste von einer Spezialfirma geborgen werden. An der Brücke entstand Totalschaden.

Laumat.at

Bericht Fotokerschi.at

Vor einer kniffligen Aufgabe standen die Einsatzkräfte am Freitag, den 13. März in Selker-Neustadt. Ein Lkw, der 24 Tonnen Betonelemente für die nahe gelegene ÖBB-Strecke geladen hatte, brachte eine Brücke teilweise zum Einsturz.

Der Fahrer war bei der Anfahrt in eine missliche Lage gekommen und konnte nicht mehr umdrehen.

Der Lenker versuchte, den Weg über die Brücke zu nehmen, die das Gewicht des Lastkraftwagens allerdings nicht standhalten hat.

Zwei 40 Tonnen Kräne wurden zu der Einsatzstelle gebracht. Zuvor mussten jedoch die Einsatzkräfte die Ladung händisch abladen. Danach konnte eine Bergung des Lastwagens durchgeführt werden.

Die Einsatzkräfte standen insgesamt rund 12 Stunden im Einsatz.

Fotokerschi.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.