D: Vollbrand eines Autos in Düren

DÜREN (DEUTSCHLAND): Gegen 21 Uhr wurde die hauptamtliche Wache der Feuerwehr der Stadt Düren am 14. März 2020 zu einem Pkw -Brand am Annakirmesplatz gerufen. Die Leitstelle des Kreises Düren meldete mehrere Notrufe.

Beim Eintreffen stand ein Auto mitten auf dem Kirmesplatz im Vollbrand. Das Feuer konnte schnell von einem Trupp mit schwerem Atemschutz und einem C-Hohlstrahlrohr unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand.

Im Laufe des Tages rückte die Feuerwehr Düren noch zu mehreren weiteren Einsätzen im Stadtgebiet aus. Unter anderem meldeten mehrere Bewohner eines Altenheims Brandgeruch, der aber nicht bestätigt werden konnte. Des Weiteren hatte die Ölheizung in einem Mehrfamilienhaus eine Fehlfunktion, bei der es zu einer Rauchentwicklung im Keller kam. Die Heizung konnte schon vor Eintreffen der Feuerwehr durch einen Bewohner abgeschaltet werden, sodass die Feuerwehr nur noch maschinelle Lüftungsmaßnahmen durchführen musste. Auch hier wurde niemand verletzt. Wenige Minuten danach alarmierte die Leitstelle zum nächsten Einsatz. Eine automatische Brandmeldeanlage in einer Firma im Stadtteil Mariaweiler meldete einen Brand. Vorort stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen technischen Defekt der Anlage handelte, sodass Entwarnung gegeben werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.