Nö: Wirtschaft unterstützt Feuerwehr in Wr. Neustadt

WIENER NEUSTADT (NÖ): Die Partnerschaft zur Wirtschaft war immer schon wichtig für die Feuerwehr Wiener Neustadt. Nicht nur als Lieferanten der Feuerwehr, auch als Arbeitgeber benötigen wir von der Wirtschaft Verständnis, um die Feuerwehrmitglieder für Einsätze freizustellen. Besonders in dieser schweren Zeit sehen Wirtschaftstreibende aber die Wichtigkeit der Freiwilligen Feuerwehr und unserer Einsatzbereitschaft, wie Spender nun bewiesen haben.

“Wir freuen uns, dass unsere Feuerwehrmitglieder und unsere ehrenamtliche Tätigkeit von vielen geschätzt wird”, freut sich Kommandant Josef Bugnar über die vielen positiven Rückmeldungen im Netz. “Aber es ist auch bemerkenswert, dass wir von unseren Wirtschaftstreibenden und Gemeindevertreterinnen und -vertreter Spenden entgegennehmen durften.”

Konkret spricht Bugnar folgende Spenden an: Für die Verpflegung der Einsatzbereitschaft übermittelte Stadträtin Erika Buchinger Mehlspeisen und die Familie Müller aus Lichtenwörth versorgte die Bereitschaft mit Heurigenplatten für einen Tag. Der Interspar Fischapark versorgt für die gesamte KW 14 die Einsatzbereitschaft mit Verpflegung, was eine enorme Entlastung für die Feuerwehr bedeutet. “Wir sind froh, dass wir von Seiten der Wirtschaft so eine tolle Unterstützung erhalten”, zeigt sich Kommandant Bugnar gerührt.

Da die Einsatzzahlen um rund 80% zurückgegangen sind, bedeutet es auch, dass die Einsatzbereitschaft in der einsatzfreien Zeit Beschäftigung sucht. Gemeinderat Franz Lechner sorgte daher aus seinem Sozialkaufhaus für Fitnessgeräte, welche in einem eigens geschaffenen Raum nun von immer zwei Kameraden gleichzeitig mit dem notwendigen Abstand genutzt werden können.
“Wir sind dankbar über Spenden. Denn diese Helfen uns der Bevölkerung und unseren Mitmenschen zu helfen”, so Bugnar.

Freiw. Feuerwehr Wiener Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.