Oö: 1m großes Hornissennest sorgt für Kaminbrand durch Funkenflug vom Nachbarn

BAD ISCHL (OÖ): Am Dienstag, 31. März 2020, gegen 06:30 Uhr wurde der dritte Bereitschaftszug der Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einem Kaminbrand in den Gassnerweg alarmiert.

Umgehend wurde mit dem Einsatzleitfahrzeug, dem Tank und der Drehleiter zum Berufungsort ausgerückt. Zeitgleich wurde der zuständige Rauchfangkehrer verständigt. Mit der Drehleiter wurden zwei Kameraden zur genauen Nachschau auf das Dach befördert. Der brennende Kamin war kurioser Weise laut Eigentümer nicht mehr in Betrieb. Ein darin situiertes Hornissennest dürfte durch einen Funkenflug aus einem benachbarten aktiven Kamin Feuer gefangen haben. Nachdem das Nest gesamt zirka einen Meter groß war kam es zu einer starken Flammen und auch Rauchentwicklung.

Die Florianis entfernten das brennende Nest und übergaben an den eingetroffenen Rauchfangkehrer. Nach einer guten Stunde konnte wieder ins Zeughaus eingerückt werden. Im Einsatz standen die Kameraden der Hauptfeuerwache mit drei Fahrzeugen, eine Streife der Polizei und der zuständige Rauchfangkehrer.

Bad Ischler Feuerwehren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.