Schweiz: Unbewohntes Haus in Vallon in Flammen

VALLON (SCHWEIZ): Am 1. April 2020 sind die Feuerwehr und die Kantonspolizei wegen eines Hausbrands in Vallon interveniert. Es wurde niemand verletzt. Die Route de Vannaz wurde während vier Stunden gesperrt.

Gegen 05:20 Uhr wurden die Feuerwehren des Stützpunktes Estavayer-le-Lac (12 Männer), die interkommunale Feuerwehr von Agnens (20 Männer) und die Kantonspolizei wegen eines Brandes eines unbewohnten Hauses in Vallon, an der Route de la Vannaz, alarmiert. Die rasch vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte den Brand löschen. Um das Wiederaufflammen des Feuers zu verhindern, wurde eine Überwachung eingerichtet.
Die vier Bewohner des Nachbarhauses wurden präventiv evakuiert. Sie konnten nach der Intervention wieder in ihr Hause zurückkehren. Eine Ambulanz wurde als Vorsichtsmassnahme vor Ort eingesetzt. Es wurde niemand verletzt.
Aus interventionstechnischen Gründen wurde die Route de Vannaz während vier Stunden für den Verkehr gesperrt. Das Haus hat erheblichen Schaden erlitten. Um die Brandursache zu klären, wurde eine Untersuchung eröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.