Oö: 3.232 Lindt-Schoko-Osterhasen hoppeln durch den Bezirk Urfahr Umgebung für die Feuerwehrjugend

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG (OÖ): Nicht weniger als 3.232 Lindt-Schoko-Osterhasen hoppeln durch den Bezirk Urfahr-Umgebung und werden die “Stay at home”-Zeit die Feuerwehrjugendlichen am Osterwochenende 2020 unterbrechen.

Eine gute Idee der FF Hellmonsödt von Kommandant Daniel Bernhard und Kamerad und Maitre-Chocolatier (Schokoladen-Konditor) Anton Schober wurde kurzerhand mit dem Krisenstab auf Bezirksebene umgesetzt. Eine große Schar von 3.232 Lindt-Goldhasen wurden den Feuerwehren im Bezirk Urfahr-Umgebung zur Verfügung gestellt.

Die Firma Lindt bedankt sich damit bei den Feuerwehrkameraden/innen für den Einsatz in der herausfordernden Corona-Zeit, wünscht aber auch allen Feuerwehrjugendlichen  – FROHE OSTERN, auch wenn alle dieses Jahr zuhause den Osterhasen suchen müssen.

Bezirksfeuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer,  Kdt. der FF Hellmonsödt Daniel Bernhard,  Maitre-Chocolatier Anton Schober, Kdt Stellv. Florian Obermüller.

Der “Spezialtransport” wird am Samstagvormittag, 11. April 2020, jeweils in die Pflichtbereiche durch die Feuerwehr-Transportlogistik, den Oberamtswaltern für Jugendarbeit erfolgen. Von dort aus werden die fleißigen Jugendbetreuer/innen und Jugendhelfer/innen am Wochenende die „Osterhasenarbeit” übernehmen und allen Schokohasen mit dem richtigen Abstand verteilen.

Die Abschnitts- und der Bezirks-Feuerwehrkommandant freuen sich sehr über die gelungene „Aktion Osterhase”. OBR Ing. Johannes Enzenhofer betont: „Unsere Feuerwehrjugendlichen würden derzeit alle outside aktiv sein und sich auf die Bewerbe und Ausbildungen vorbereiten – leider ist dies derzeit nicht möglich, daher ist dies eine tolle Idee für unsere Jugendlichen. DANKE der Fa. Lindt und Anton Schober sowie der Feuerwehr Hellmonsödt für dieses Ostergeschenk!”

Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr-Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.