Oö: Brennende Imbisshütte in Gunskirchen

GUNSKIRCHEN (OÖ): Eine Imbisshütte ist Dienstagvormittag, 14. April 2020, in Gunskirchen (Bezirk Wels-Land) in Flammen aufgegangen. Drei Feuerwehren standen im Einsatz, um den Brand zu löschen.

Die Einsatzkräfte wurden zu dem Brand des Imbisslokals alarmiert. Beim Eintreffen schlugen bereits Flammen aus dem Dachbereich der Hütte. Der Brand konnte rasch eingedämmt werden. Die größtenteils aus Holz errichtete Imbisshütte wurde durch den Brand jedoch schwer beschädigt. Die Brandursache war am Vormittag vorerst noch unklar.

Verletzt wurde niemand. Die Grünbachtalstraße sowie die Bichlwimmer- beziehungsweise Krenglbacher Straße waren für die Dauer des Feuerwehreinsatzes erschwert passierbar.

Laumat.at

Meldung der Polizei

Am 14. April 2020 gegen 9:40 Uhr entdeckten Passanten bei einem derzeit nicht geöffneten Imbiss in Gunskirchen Rauchaustritt im Bereich des Gebäudes. Während der Alarmierung der Feuerwehren Gunskirchen und Fernreith entwickelte sich der Brand bis zu deren Eintreffen rasch weiter.Als die Feuerwehren eintrafen, war bereits das hölzerne Gebäude im Bereich des Daches durchgebrannt. Die Feuerwehren konnten eine völlige Zerstörung des Objektes verhindern. Nach etwa einer Stunde war “Brand aus” gegeben. Beim Brand wurden keine Personen verletzt. Der Bereich der Küche und des Daches wurden erheblich beschädigt. Hinweise zur Brandursache und über die Höhe des Schadens konnten nicht ermittelt werden. Die Erhebungen zur Brandursache laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.