Oö: Quabus startete Produktion von Covid-19 Schutzschilder für Helme

STEYREGG (OÖ): Mit den Corona Maßnahmen änderte sich auch für QUABUS GmbH/Steyregg der berufliche Alltag, denn seine Kernkompetenzen kann der renommierte Baubetrieb zurzeit nicht ausüben.

Daher beschäftigte sich Ing. Christoph Hofstadler mit der Frage, wie in Corona Zeiten sich am Bau vor dem vis-á-vis richtig schützen. Die Frage beantwortete der QUABUS Geschäftsführer mit der Entwicklung von COVID19 Schutzschildern für Bauhelme und Helme aller Arten, deren Serien-Produktion er am 6. April 2020 startete.

Eine innovative Schutz-Idee

„Die Idee ein COVID19 Schutzschild für Bauhelme zu entwickeln wurde von QUABUS intern am Samstag, dem 4. April 2020 geboren.  „Einfach ist mehr“, lautete die Devise. Das COVID19 Schutzschild passt auf jeden gängigen Helm. Zudem kann jeder Kundenwunsch individuell bearbeitet werden. Das spart Kosten und macht Sinn“, informiert Christoph Hofstadler (QUABUS Geschäftsführer).

Produktion erfolgreich gestartet

Über das Wochenende wurde dann alles schnell in die Wege geleitet, sodass schon am Montag mit der Serienproduktion, die in der Region stattfindet, begonnen werden konnte. Produziert wird auftragsbezogen. Zurzeit erzeugt QUABUS GmbH  zwischen 150 und 300 Stück Schutzschilder am Tag.

Zielgruppen

 „Zu den Zielgruppen zählen vor allem viele Baufirmen, Bauträger sowie Architekten, Industrie (Voest, Borealis, Flughafen, Magna,….), Kläranlagen, Landschaftsbauer, Kläranlagen, Wasserwerke, Gemeinden, Städte, aber auch Kriseninterventions-Teams, Feuerwehr und Rettung. Im Laufe der Zeit werden sich die Zielgruppen noch erweitern“, so Christoph Hofstadler (QUABUS Geschäftsführer).

Mehr Informationen unter: https://www.quabus.at/produktsysteme-2/

Es ist sensationell. Laufend kommen neue Bestellungen hinzu. Nicht nur in Österreich sind die COVID19 Schutzschilder für Helme begehrt, es ist auch schon eine Bestellung aus Bayern eingetroffen.

Christoph Hofstadler (QUABUS Geschäftsführer)

Versendet wird die begehrte Ware normalerweise per Post. Eine Abholung nach den gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsbestimmungen ist jedoch auch möglich.
QUABUS GmbH startete ab 4. April 2020 auch den Vertrieb von COVID19 Hygiene Trennwänden in zurzeit fünf Ausführungen. Gefertigt wird jedoch auch hier individuell. Mit der Lockerung der Maßnahmen seitens der Regierung erwartet sich die Geschäftsführung eine steigende Nachfrage.

Firmeninfo, 14. April 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.