D: Ausleger eines Baukrans abgerissen und abgestürzt

FRANKFURT AM MAIN (DEUTSCHLAND): Auf einer Hochhausbaustelle am Güterplatz ist am 30. April 2020 in Frankfurt am Main der Ausleger eines Baukrans in ca. 30 m Höhe gegen ein Hindernis gestoßen. Dabei brach der vordere Teil des Auslegers ab und stürzte auf die oberste Geschossdecke, des im Bau befindlichen Hochhauses.

Die Einheiten der Feuerwehr, die um 18:37 Uhr alarmiert worden waren, kamen zunächst mit 15 Fahrzeugen und etwa 45 Einsatzkräften an der Einsatzstelle an. Die Baustelle war bereits gesichert und wegen der Abendstunden die Arbeiten eingestellt. Die Einheiten der Feuerwehr räumten die Baustelle und sperrten in Zusammenarbeit mit der Polizei die Kreuzung an der Baustelle großräumig ab, damit durch evtl. weitere herabstürzende Kranteile niemand verletzt werden konnte. Anschließend wurde mithilfe des Personals der Bauleitung eine Fachfirma beauftragt, die im weiteren Verlauf die Kranteile auf der Geschossdecke und auch den Kran sichert.

Mittlerweile war die Zahl der Einsatzkräfte der Feuerwehr reduziert worden, da die Situation keine weiteren speziellen Feuerwehrtätigkeiten erforderte. Bauleitung und Fachfirma organisieren die weiteren Arbeiten. Verletzt wurde niemand und über die Schadenshöhe können bislang keine Angaben gemacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.