Oö: Mieter täuschte Brand in seiner Wohnung vor, um ins Haus zu gelangen

WELS (OÖ): Ordentlich getäuscht hat am Samstagabend, 9. Mai 2020, ein Wohnungsmieter in Wels-Vogelweide die Einsatzkräfte der Feuerwehr, nachdem er diese zu einem vermeintlichen Brandverdacht in seine Wohnung alarmierte.

Ein Wohnungsmieter hatte zuvor aufgrund eines Brandverdachts in seiner Wohnung die Feuerwehr gerufen. Als die Einsatzkräfte am Einsatzort eintrafen stellte sich allerdings heraus, dass der Wohnungsmieter offenbar nur die Eingangstüre zum Haus öffnen konnte, weil er offenbar dafür keinen Schlüssel hatte und begab sich dann offenbar in seine Wohnung. Laut Nachbarn hat der Mann immer wieder Probleme, in seine Wohnung zu kommen, sowohl er als auch seine Besucher läuten seit Jahren immer wieder bei den Nachbarn, um um Einlass in das Haus zu bitten. Ein Brandgeschehen lag nicht vor. Die Polizei führte weitere Ermittlungen, eine Anzeige folgt.

Laumat.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.