D: Brand eines Wohnmobiles drohte auf Gebäude überzugreifen

MÜLHEIM AN DER RUHR (DEUTSCHLAND): Um 05.24 Uhr des 19. Mai 2020 wurde der Leitstelle der Brand einer Hecke am Faulenkamp in Mülheim-Saarn gemeldet. Die daraufhin alarmierte Besatzung eines Tanklöschfahrzeuges stellte schnell fest, dass ein Wohnmobil in voller Ausdehnung brannte und das Feuer auf ein Wohngebäude überzugreifen drohte. Sofort wurden weitere Kräfte der Feuerwehr nachalarmiert.

Schon auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung erkennbar. Ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohngebäude und einer Garage konnte verhindert werden. Ein Anbau wurde durch das Feuer teilweise beschädigt. Glücklicherweise haben die Fenster des Wohngebäudes der thermischen Einwirkung standgehalten, wodurch das Gebäude rauchfrei geblieben ist.

Zur Brandbekämpfung wurde Löschschaum eingesetzt. Das Wohnmobil ist durch das Brandereignis voll zerstört. Der Einsatz dauerte zirka eineinhalb Stunden. Zur Brandursache können keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehr Mülheim war mit zwei Löschzügen im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.