Oö: Vier Verletzte bei Kellerbrand in Steyr

STEYR (OÖ): Zu einem Kellerbrand kam es gegen 15.20 Uhr des 21. Mai 2020 in Steyr. Weil sich noch Personen im Wohnhaus befanden, kam es zu einem Großaufgebot an Rettungskräften.

Mit dem Einsatztext “Brand Wohnhaus” wurde am 21. Mai 2020 gegen 15.20 Uhr die Feuerwehr Steyr alarmiert. Sofort rückten die Löschzüge 1 und 4 zum Einsatzort auf der Ennsleite aus. Beim Eintreffen sah man schon dichten Rauch aus einem Kellerfenster austreten. Sofort wurde mit den Löscharbeiten begonnen und die Personen aus dem Wohnhaus evakuiert.

Es waren insgesamt vier Bewohner betroffen, die vom Rotkreuzteam Steyr bestens erstversorgt wurden. Insgesamt waren 13 RK Mitarbeiter mit 3 Rettungsfahrzeugen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug, und dem Kriseninterventions- Team und Einsatzleitung im Einsatz. Die Feuerwehr Steyr war ungefähr mit 40 Mann im Einsatz.

Während diesem Kellerbrand kam schon die nächste Einsatzalarmierung für die Florinaijünger, am Tabor brannte eine Hecke. Bereits am Vormittag war die Feuerwehr Steyr im Münichholz im Einsatz, also kein ruhiger Feiertag für die Florianis.

Fotokerschi.at

Ein Gedanke zu „Oö: Vier Verletzte bei Kellerbrand in Steyr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.