Schweiz: Brand in Chemiebetrieb → eine Person verletzt

PRATTELN (SCHWEIZ): Am späten Abend des 28. Mai 2020 kam es in Pratteln zu einem Brand in einer Chemiefirma. Eine Person wurde verletzt.

Um 22.24 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft die Meldung ein, wonach an der Düngerstraße bei einer Chemiefirma ein Brand ausgebrochen sei.  Die sofort vor Ort erschienene Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Gemäß ersten Erkenntnissen geriet ein Elektrotableau in einem Elektroraum in einem Produktionsgebäude in Brand.  Es entstand eine große Rauchentwicklung. Die laufend durch die Feuerwehr durchgeführten Messungen verliefen in Bezug auf allfällige Giftstoffe allesamt negativ. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefahr für Mensch und Umwelt.

Eine Person wurde bei dem Brand verletzt und wurde durch die Sanität in ein Spital gebracht. Dieses konnte die Person bereits wieder verlassen. Die Brandursache steht noch nicht abschließend fest und ist Gegenstand von den aufgenommenen Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.