D: Nach einem Knall brennt der BMW auf der Autobahn

WARDENBURG (DEUTSCHLAND): Am 20. Juni 2020 um 12.24 Uhr kam es zum Brand eines Pkw im Ausfahrtbereich der AS Wardenburg, A29, Rtg. Wilhelmshaven (Gem. Wardenburg, Landkreis Oldenburg). Ein 30 jähriger aus Oldenburg befuhr die A29, als er plötzlich einen lauten Knall an seinem BMW wahrnahm.

Er konnte das Fahrzeug noch auf den Ausfädelungsstreifen der AS Wardenburg lenken, als der Brand im Motorraum begann. Der Fahrer verließ das Fahrzeug, bevor die Flammen auf das gesamte Fahrzeug übergriffen. Die Freiwillige Feuerwehr Sage löschte den Brand. Für die Löscharbeiten musste die Autobahn voll gesperrt werden, anschließend lief der Verkehr für die Aufräumarbeiten einspurig an der Brandstelle vorbei. Dadurch staute sich der Verkehr auf etwa 4 km. Am ausgebrannten Pkw entstand ein Totalschaden (ca. 12.000 Euro). Außerdem wurde am Brandort die Fahrbahndecke der Autobahn beschädigt, da steht die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Beschädigungen wurden notdürftig von der Autobahnmeisterei Oldenburg in Stand gesetzt. Um 14.30 Uhr waren alle Maßnahmen beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.