Oö: Sieben Verletzte nach Pkw-Kollision auf der Neufeldnerbrücke in Kleinzell

KLEINZELL IM MÜHLKREIS (OÖ): Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten am 17. Juli 2020 auf der B127 im Gemeindegebiet von Kleinzell zwei mit insgesamt sieben Personen besetzte Fahrzeuge.

Durch den heftigen Zusammenstoß wurden die Fahrzeuge schwer beschädigt. Bei einem der Unfallfahrzeuge wurde auch der Motorblock sowie die Beifahrertüre aus dem Fahrzeug gerissen. Ein Großaufgebot an Rettungskräften bestehend aus zwei Feuerwehren, zahlreichen Rettungswagen, Polizei, Notarzt und Rettungshubschrauber eilte zur Unfallstelle.

Die Personen wurden notärztlich Versorgt und in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Ein Junge wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Während der Rettungsarbeiten wurde von den Feuerwehr der Brandschutz sichergestellt und eine großräumige Umleitung eingerichtet. Nachdem die Spurensicherung durch die Polizei beendet war konnte die Totalsperre der B127 nach rund zwei Stunden wieder aufgehoben werden.

Fotokerschi.at

Meldung der Polizei

Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war mit seinem Pkw am 17. Juli 2020 gegen 14:35 Uhr gemeinsam mit seinem zwölfjährigen Sohn auf der Rohrbacher Straße, B127, in Kleinzell im Mühlkreis Richtung Rohrbach unterwegs.

Im Bereich der Mühltalbrücke geriet der Mann auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Autolenker, ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach, versuchte noch auszuweichen, konnte allerdings einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

In seinem Wagen befanden sich auch noch seine Ehefrau und die drei Töchter im Alter zwischen 5 und 9 Jahren. Alle Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Krankenhäuser nach Linz und Rohrbach eingeliefert. Nur der zwölfjährige Sohn des 52-Jährigen wurde mit dem Rettungshubschrauber “Christophorus 10” in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz geflogen. Durch den heftigen Zusammenprall wurden bei einem Wagen der Motor und bei beiden Fahrzeugen die Vorderachsen herausgerissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.