D: Person bei Kellerbrand in Dorsten in Sicherheit gebracht

DORSTEN (DEUTSCHLAND): Am Abend des 18. Juli 2020 wurde die Feuerwehr Dorsten zu einem Kellerbrand gerufen. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich auf einem Balkon im ersten Obergeschoss eine Person.

Sie konnte über tragbare Leitern in Sicherheit gebracht werden und blieb unverletzt. Im Keller brannte ein Saunaraum mit starker Rauch- und Wärmeentwicklung. Der Brand musste durch mehrere Trupps unter Atemschutz gelöscht werden. Nach den Löschmaßnahmen wurde die Einsatzstelle mit zwei Hochleistungslüftern belüftet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Die Brandursachenermittlung obliegt der Polizei. Im Einsatz befanden sich die Hauptamtliche Wache und der Löschzug Holsterhausen. (DH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.