Schweiz: Transport-Hubschrauber touchiert bei Zermatt ein Fahrzeug und schlägt am Boden auf

ZERMATT (SCHWEIZ): Beim Landeanflug auf ein Depot außerhalb von Zermatt touchierte am Nachmittag des 9. September 2020 ein Transport-Helikopter ein Fahrzeug und schlug in der Folge auf den Boden auf.

Das war die erste Meldung der Polizei. Wie die Luzerner Zeitung schreibt, ist bei Lastentransporten ist ein Helikopter der Rotex Helicopter AG aus Kägiswil aus geringer Höhe bei einem Umschlagplatz auf die Seite gekippt. Die Rotorblätter hatten ein Hindernis touchiert, was den Helikopter zum Kippen brachte. Der Pilot wurde aber nicht verlett. Bei diesem handelt es sich laut Inhaber Urs Riebli, um einen sehr erfahrenen Piloten, der außerhalb von Obwalden wohnt.

Mit dem Helikopter waren Holzkonstruktionen eine Holzbauunternehmens rund 2,5 Kilometer transportiert worden. Die Arbeiten liefen seit dem Morgen. Der Unfall ereignete sich beim Umschlagplatz, wo die Konstruktionen jeweils aufgeladen wurden. Das Ausmaß des Schadens könne zum jetzigen Zeitpunkt schwer abgeschätzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.