Stmk: Feuerwehr rettet 600 kg schweres Pferd aus Baugrube

KNITTELFELD (STMK): Kurz vor zwölf Uhr mittags wurden die Feuerwehren Aichdorf, Farrach, Rattenberg und Knittelfeld am 10. September 2020 zu einer Tierrettung nach Aichdorf alarmiert. Aus unbekannter Ursache stürzte ein ca 600 Kilogramm schweres Pferd in Aichdorf in eine rund zwei Meter tiefe Baugrube und konnte sich nicht mehr selbst befreien.

Unter Anleitung eines Tierarztes stiegen Feuerwehrmänner in die Baugrube um an dem verängstige Tier Gurte an den Vorder- und Hinterbeinen zu befestigen. Mittels Kran des Wechselladefahrzeuges der Feuerwehr Knittelfeld konnte das Tier dann behutsam aus der Grube gehoben und zur weiteren medizinischen Versorgung in eine angrenzende Wiese gehoben werden, schildert Einsatzleiter Löschmeister Thomas Steinwidder.  

Nach etwa einer Stunde konnte das sichtlich erschöpfte Pferd von den 32 eingesetzten Feuerwehrmännern aus der misslichen Zwangslage gerettet und dem Besitzer übergeben werden.

Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.