Bayern: Baggerarm am Tieflader bohrt sich in auffahrenden Lkw → Menschenretttung in Münchner Tunnel

MÜNCHEN (BAYERN): Am Freitag, dem 18. September 2020, ist es in München zu einem folgeschweren Auffahrunfall mit einem Verletzten auf der Autobahn gekommen. Ein LKW- Fahrer war am Freitagvormittag auf der A99 Richtung Norden auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Aus ungeklärter Ursache fuhr er im Aubinger Tunnel auf einen vor ihm fahrenden Sattelzug auf.

Dieser Tieflader hatte einen Bagger geladen, dessen Ausleger am Heck überstand. Bei dem Aufprall drang der herausstehende Teil des Baggers in das Führerhaus des hinterherfahrenden LKW ein. Dadurch wurde der Lenker in der Fahrerkabine eingeklemmt.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreiten den Verletzten mit hydraulischen Rettungsgeräten. Der Patient konnte durch das Rettungsdienstpersonal vor Ort behandelt und anschließend in ein Münchner Klinikum transportiert werden.

Für den Zeitraum der technischen Rettung musste der Aubinger Tunnel für den Verkehr gesperrt werden. Der Sachschaden kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt den Unfallhergang.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.