Oö: Pkw-Überschlag in Marchtrenk

MARCHTRENK (OÖ): Einen glimpflichen Ausgang nahm Mittwochfrüh, 23. September 2020, ein Verkehrsunfall mit einem überschlagenen Auto in Marchtrenk (Bezirk Wels-Land).

Im Kreuzungsbereich der Paschinger- beziehungsweise Eichenstraße mit der Lessing- und der Stifterstraße, in Marchtrenk soll es ersten Angaben zufolge zu einer Kollision zweier Fahrzeuge gekommen sein. Eines der beteiligten Unfallfahrzeuge kam daraufhin von der Fahrbahn ab, fuhr auf einen Randstein und überschlug sich in eine angrenzende Wiese. Das Auto kam in weiterer Folge am Dach liegend zum Stillstand.

Glücklicherweise waren entgegen erster Meldungen keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt. Die Unfallbeteiligten blieben – ersten Informationen zufolge – allesamt unverletzt. Die Feuerwehr unterstützte bei den Aufräumarbeiten. Ein Unfallfahrzeug war noch fahrbereit, der überschlagene PKW musste vom Abschleppunternehmen geborgen werden.
Die Eichenstraße war für die Dauer der Fahrzeugbergung kurzzeitig nur einspurig passierbar.

Laumat.at

Meldung der Polizei

Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land lenkte am 4. Februar 2021 gegen 13:50 Uhr seinen Pkw in Lambach am Klosterplatz von der Leitenstraße kommend in eine Parklücke. Dabei hat der Lenker den eigenen Angaben nach, das Gas und die Bremse verwechselt. Dadurch prallte er mit dem Pkw gegen ein Geländer und Denkmal und stürzte über eine Kante auf den darunter befindlichen Gehsteig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.