Nö: Bergung eines mitten im Feld stehenden Milch-Tankwagens in Biberbach

BIBERBACH (NÖ): Kurz nach Mittag wurde die Feuerwehr Biberbach am 29. September 2020 zu einer Lkw-Bergung auf die Landesstraße L6204, nähe Kromos, alarmiert. Bereits wenige Minuten später machten sich die ersten Einsatzkräfte auf den Weg zum Einsatzort.

Durch ein Ausweichmanöver kam ein Milchsammelwagen, der in Richtung Biberbach unterwegs war, von der Landesstraße ab und kam nach ca. 50 Metern im angrenzenden Feld zu stehen. Glücklicherweise blieb der Lenker dabei unverletzt, auch der LKW nahm keinen Schaden. Versuche, das Feld selbstständig zu verlassen, scheiterten jedoch aufgrund des aufgeweichten Bodens, wodurch die Freiwillige Feuerwehr Biberbach zur Bergung alarmiert wurde.

Durch die eintreffenden Feuerwehrkräfte wurde die Einsatzstelle auf der Landesstraße abgesichert und in weiterer Folge mit den Bergungsarbeiten begonnen. Dazu wurde der LKW mithilfe der Seilwinde des Löschfahrzeuges auf mehrere Etappen aus dem Feld gezogen und auf einem nahen Asphaltplatz abgestellt. Nach Abschluss der Bergung wurde die Fahrbahn sowie der Lastwagen noch gereinigt. Dieser konnte daraufhin seine Fahrt wieder fortsetzen. Für die Dauer der Arbeiten wurde der Verkehr teilweise wechselseitig angehalten bzw. örtlich über Gemeindestraßen umgeleitet.

Nach etwas mehr als 2 Stunden konnte der Einsatz beendet und die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden. Im Einsatz standen 11 Mitglieder mit 2 Fahrzeugen.

Freiw. Feuerwehr Biberbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.