Stmk: Pkw kracht gegen Betonzaun und brennt → Feuerwehr findet 3 Tote

PREMSTÄTTEN (STMK): In den frühen Morgenstunden des 24. Oktober 2020 kam es auf der L 373, von Kalsdorf kommend in Fahrtrichtung Premstätten zu einem sehr tragischen Verkehrsunfall. Ein mit zwei Frauen und zwei Männern besetzter Pkw kam aus derzeit ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Betonzaun.

Das stark beschädigte Fahrzeug fing Feuer und geriet in Vollbrand. Drei Personen erlitten tödliche Verletzungen. Eine Person wurde schwerverletzt.

Gegen 01.30 Uhr geriet der Pkw, besetzt mit zwei Frauen und zwei Männern im Alter zwischen 21 bis 30 Jahren (aus den Bezirken Graz-Umgebung, Leibnitz, Südoststeiermark, Voitsberg) in einer Rechtskurve von der Fahrbahn der L373 ab und stieß frontal gegen einen Betonzaun.

Zeugen retten Frau

Zufällig nachkommende Zeugen des Unfalls zogen die schwerverletzte Beifahrerin durch das zerborstene Seitenfenster des Fahrzeuges, welches im selben Moment in Vollbrand geriet. Der Pkw musste von der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden. Die schwerverletzte 27-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg wurde in das Unfallkrankenhaus Graz transportiert. Sie wurde noch in den Nachtstunden notoperiert. Zu ihrem Gesundheitszustand können derzeit keine näheren Auskünfte erteilt werden.

Tote bei Löscharbeiten entdeckt

Erst im Anschluss bzw. nach “Brand – Aus” war für die Einsatzkräfte das Ausmaß des Unfalls ersichtlich. Im Fahrzeuginneren befanden sich drei tote Personen. Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Beschlagnahme der Leichname, des Unfallfahrzeuges sowie weitere Ermittlungen zum Unfallhergang an.
Die Identität der Verunglückten konnte erst am frühen Nachmittag des 24. Oktober 2020 geklärt werden. Die Angehörigen werden von Kriseninterventionsteams betreut. Darüber informierte die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.