Nö: Wohnungsbrand in Gumpoldskirchen → Katze gerettet

GUMPOLDSKIRCHEN (NÖ): Am 4. November 2020 um 16:09 wurden die FF Gumpoldskirchen mittels Sirene und Pager zu einem Wohnhausbrand in die F. Schillerstraße alarmiert. Aufgrund der Alarmierungsstufe B3 wurde auch die FF Guntramsdorf, FF Wiener Neudorf und BTF Axalta mitalarmiert.

Bereits wenigen Minuten nach der Alarmierung waren die ersten Einsatzkräfte vor Ort und Brandrauch qualte bereits aus den Fenstern des ersten Obergeschosses. Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter begab sich sofort ein Atemschutztrupp der FF Gumpoldskirchen zum Innenangriff über das Erdgeschoss in das Innere des Wohnhauses.

Parallel zum Innenangriff erfolgte über eine 2-teilige Schiebeleiter ein Außenangriff durch die FF Guntramsdorf. Kurze Zeit später konnte der bereits ausgedehnte Brand im ersten Obergeschoss im Bereich der Küche lokalisiert und abgelöscht werden. 

Mit zwei Hochleistungslüftern konnte parallel zu den weiteren Erkundungs- und Löschmaßnahmen das Gebäude schrittweise entraucht und belüftet werden. Über die Drehleiter der FF Wiener Neudorf erfolgte eine Außenkontrolle des Dachstuhls mittels Wärmebildkamera. Glücklicherweise kamen bei dem Brand keine Personen zu Schaden, eine Katze konnte gerettet werden.

Nach mehrmaliger Kontrolle mittels Wärmebildkamera und immer wiederkehrenden Nachlöscharbeiten konnten die Einsatzkräfte nach 2 1/2 Stunden wieder einrücken. Insgesamt standen 73 Einsatzkräfte mit 16 Fahrzeugen von 4 Feuerwehren im Einsatz.

Weitere Einsatzkräfte: Polizei: 3 Streifen – 6 Mann Rettungsdienst
Fotos: FF Gumpoldskirchen und BFDO Mödling

Freiw. Feuerwehr Gumpoldskirchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.