Nö: Autobahnrampe nach Verkehrsunfall in Wiener Neustadt blockiert

WIENER NEUSTADT (NÖ): Aus bislang unbekannter Ursache touchierte ein Pkw die Leitschiene auf der Rampe zur A2 kommend von der S4 in Fahrtrichtung Graz am frühen Nachmittag des 7. Dezember 2020. Die im Feuerwehrhaus anwesende Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt wurde zur Fahrzeugbergung entsendet. 

Mit zwei Fahrzeugen und fünf Mann rückte die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt kurz nach Einlangen des Notrufs aus. Nachdem die Einsatzstelle abgesichert wurde, konnte mit der Bergung begonnen werden. Der Pkw wurde durch das Wechselladefahrzeug mit dem Abschleppplateau nach Freigabe durch die Exekutive auf den nächsten Rastplatz gebracht, von wo ein gewerbliches Unternehmen die weitere Verbringung übernahm.
“Einsätze auf Autobahnrampen sind immer etwas heikel”, erklärt Branddirektor Christian Pfeiffer.

“Die Absperrung bzw. die Hinweise auf einen Feuerwehreinsatz müssen entsprechend weit vorne angebracht werden, um unsere Einsatzkräfte abzusichern. Hier setzen wir auf unser Großtanklöschfahrzeug als Absicherungsfahrzeug. In Kooperation mit der ASFINAG sind wir so auf der sicheren Seite.” Die Einsatzstelle konnte rasch geräumt werden. Inklusive Verbringung des Fahrzeuges zum nächsten Rastplatz standen die fünf ehrenamtlichen Kameraden für etwas mehr als eine Stunde im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr Wiener Neustadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.