Bayern: Sechs Leichtverletzte bei Feuer in Wohnheim in Fürth

FÜRTH (BAYERN): Am Donnerstagabend, dem 10. Dezember 2020, brach aus noch nicht geklärter Ursache Feuer in einem Wohnheim in Fürth aus. Sechs Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 23:00 Uhr wurde der Brandmelder eines Wohnheimes in der Fürther Frühlingstraße ausgelöst. Daraufhin verständigten Bewohner die Einsatzzentrale, dass in dem Wohnhaus starker Rauch wahrzunehmen sei. Den alarmierten Feuerwehren gelang es rasch, das Feuer zu löschen. Die rund 30 Bewohner verließen selbstständig das Gebäude. Hierbei erlitten sechs Personen eine Rauchgasintoxikation und mussten entsprechend medizinisch versorgt werden.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache. Die Höhe des durch den Brand entstandenen Sachschadens ist noch Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.