Bayern: Pkw fliegt 70 Meter durch die Luft → Fahrer bei Kitzingen lebensgefährlich verletzt

KITZINGEN (BAYERN): Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden des Samstag, 26. Dezember 2020, an der Verlängerung der Südbrücke in Kitzingen. Gegen 03:25 Uhr befuhr ein 35-jähriger Mann mit einen VW-Touareg die Südbrücke und übersah offensichtlich die starke Linkskurve.

Der schwere Wagen durchbrach ungebremst eine Warnbake, wurde an dem dahinter liegenden Erdhaufen ausgehoben und flog ca. 70 Meter durch die Luft in einen angrenzenden Garten in der Mainstraße. Dort kam der Wagen an einen Carport zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwerste Verletzungen. Er musste durch die Feuerwehr Kitzingen aus dem Fahrzeug befreit werden.

Anschließend wurde der Mann in eine Würzburger Klinik gebracht und sofort operiert. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugen die den Unfall beobachtet haben, oder denen ein dunkler VW-Touareg mit LAU-Kennzeichen in der Zeit von Samstag 03:00 Uhr und 03:25 Uhr begegnet ist, werden gebeten sich bei der PI Kitzingen zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.