D: Aufzug in Düsseldorfer Einkaufszentrum brannte → Feuerwehr löschte menschenleere Kabine

DÜSSELDORF (DEUTSCHLAND): Brennender Unrat in einem Aufzug eines Einkaufszentrums sorgte für einen Feuerwehreinsatz am Samstagabend, 16. Jänner 2021, in Düsseldorf. Durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Da der Aufzug im Außenbereich lag, konnte kein Rauch in das Einkaufszentrum eindringen. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Passanten meldeten am frühen Samstagabend über Notruf der Feuerwehr Düsseldorf einen Brand vor einem Aufzug eines Einkaufszentrums in Flingern. Sofort machten sich Feuerwehr- und Rettungsdiensteinheiten der Standorte Behrenstraße und Hüttenstraße auf den Weg zum Einsatzort. Kurz bevor diese eintrafen, schlug ebenfalls die automatische Brandmeldeanlage des Centers in der Leitstelle Alarm.

Alarmiert durch den Räumungsalarm der Brandmeldeanlage verließen bereits beim Eintreffen der Feuerwehr die Menschen den im Gebäude untergebrachten Supermarkt. Sofort entsandte der Einsatzleiter einen Atemschutztrupp mit Strahlrohr zum Aufzug. Der brennende Fahrkorb befand sich im Außenbereich im Erdgeschoss und konnte schnell gelöscht werden. Die Flammen hatten allerdings schon auf Teile der äußeren Verkleidung übergegriffen, sodass ein weiterer Trupp vom Parkdeck aus die Tür zum Aufzugschacht gewaltsam öffnen musste, um das Feuer zu ersticken. Letzte Glutnester konnten dann mit der Wärmebildkamera lokalisiert und abgelöscht werden. Der Fahrstuhl wurde durch den Brand stark beschädigt.

Da zwischen dem Aufzug und dem Supermarkt keine direkte Verbindung vorhanden war und der Brandrauch im Außenbereich sofort abzog, konnte der Betrieb in dem Discounter wenige Minuten später ohne Beeinträchtigung wieder aufgenommen werden. Nach rund einer Stunde kehrten die 18 Einsatzkräfte zu ihren Wachen zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.