Bayern: Nachbar bemerkt Brand an Fensterladen in Bad Reichenhall und verhindert Schlimmeres

BAD REICHENHALL / SCHWARZBACH (BAYERN): Am späten Mittwochabend, 20. Jänner 2021, gegen 22.40 Uhr hat ein aufmerksamer Anwohner im Reichenhaller Ortsteil Schwarzbach Feuerschein am Nachbarhaus bemerkt, einen Notruf abgesetzt und damit Schlimmeres verhindert:

Vermutlich durch den Wind hatte sich ein mit Asche befüllter Sack entzündet, den die Bewohnerin zuvor auf der Garten-Seite des Gebäudes an der Fassade abgestellt hatte, wobei die Flammen bereits auf einen hölzernen Fensterladen übergriffen.

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwilligen Feuerwehren Piding und Bad Reichenhall samt Löschzug Marzoll sowie das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen aus Bad Reichenhall und Freilassing, dem Reichenhaller Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst nach Schwarzbach, wobei sie die Lage vor Ort dann nicht so dramatisch darstellte. Durch den aufmerksamen Nachbarn und den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte sich der Brand nicht weiter aufs Haus ausbreiten, wobei nach Angaben der Reichenhaller Polizei Sachschaden in Höhe von geschätzten 1.000 Euro entstand. Notarzt und Notfallsanitäter untersuchten die Bewohnerin wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung, mussten sie aber nicht mit ins Krankenhaus nehmen; weitere Menschen waren nicht in Gefahr. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den Brandfall auf.

Rotes Kreuz Berchtesgaden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.