D: Mitgliederentwicklung gegen den Trend → die Celler Feuerwehr wächst

CELLE (DEUTSCHLAND): Normalerweise beginnt das neue Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle mit den Mitgliederversammlungen der einzelnen Ortsfeuerwehren. Hier blicken die Ortsbrandmeister in ihren Berichten auf das Dienst- und Einsatzgeschehen des letzten Jahres zurück. Doch 2021 ist dies aufgrund der andauernden Corona-Pandemie nicht möglich.

Corona verändert Dienstgeschehen

Das vergangene Jahr war auch für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Celle ein außergewöhnliches Jahr. Anfang 2020 starteten die neun Ortsfeuerwehren mit viel Zuversicht in das Jahr. Übungsdienste und Veranstaltungen wurden geplant. Die Mitgliederversammlungen durchgeführt. Doch im Februar veränderte die dynamische Lage der Corona-Pandemie auch bei den Freiwilligen Feuerwehren alles. Zunächst galt es die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr aufrecht zu erhalten und die Quarantäne ganzer Einheiten zu verhindern. Zuerst wurde das Dienstgeschehen vollkommen eingestellt. Im weiteren Jahresverlauf wurden aufwendige Hygienekonzepte erarbeitet und der Aus- und Fortbildungsdienst unter Einschränkungen durchgeführt. Im vierten Quartal musste dann erneut das gesamte Dienstgeschehen eingestellt werden.

Einsätze

Auch im Einsatzgeschehen der Freiwilligen Feuerwehr Celle war die Pandemielage stets präsent. So mussten Fahrzeugbesatzungen verringert werden und die Mund-Nasen-Bedeckung wurde zum Teil der persönlichen Schutzausrüstung. Doch die Einsatzbereitschaft der Celler Feuerwehr war zu jedem Tag des Jahres gegeben!

Insgesamt mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer der neun Ortsfeuerwehren zu 517 Einsätzen ausrücken. Hierbei handelte es sich um 182 Brandeinsätze, 139 Hilfeleistungen, 121 blinde oder böswillige Alarme und sonstige Einsätze sowie 75 Löschhilfen bzw. innerstädtische Unterstützungen. Dies bedeutet im Durchschnitt 1,4 Einsätze am Tag.

Auf die Ortsfeuerwehren der Residenzstadt verteilt sich das Gesamteinsatzgeschehen wie folgt:

Altencelle: 31 Einsätze
Altenhagen: 8 Einsätze
Bostel: 4 Einsätze
Garßen: 12 Einsätze

Groß Hehlen: 26 Einsätze
Celle-Hauptwache: 363 Einsätze
Hustedt: 15 Einsätze

Scheuen: 16 Einsätze
Westercelle: 42 Einsätze

Im Bereich der Brandeinsätze mussten durch die freiwilligen Feuerwehrleute 117 Entstehungsbrände, 47 Kleinbrände, 12 Mittelbrände und sechs Großbrände bekämpft werden. Bei allen Einsätzen arbeiten die neun Ortsfeuerwehren der Stadt Celle Hand in Hand. So werden nicht nur bei größeren Bränden mehrere Ortsfeuerwehren zusammengezogen, sondern bereits im Ersteinsatz arbeiten die Ortsfeuerwehren im sogenannten Rendezvous-System zusammen. Dies bedeutet, dass gemäß einer festgelegten Alarm- und Ausrückordnung verschiedene Einheiten nach Einsatzstichworten alarmiert werden. So werden zum Beispiel bei einem Wohnungsbrand mit Menschengefährdung in der Blumlage die zuständige Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache mit dem Feuerwehrhaus im Herzog-Ernst-Ring und die Ortsfeuerwehr Altencelle alarmiert.

Ehrenamt in einem starken Team

Der abwehrende Brandschutz wird in der Residenzstadt seit Gründung der Freiwilligen Feuerwehr durch ehrenamtliche Kräfte sichergestellt. Eine Berufsfeuerwehr oder hauptamtliche Feuerwehrkräfte hat die Stadt Celle nicht. 485 Frauen und Männer versehen in den Einsatzabteilungen der Ortsfeuerwehren ihren Dienst. Die Mitglieder verteilen sich hierbei wie folgt auf die neun Ortsfeuerwehren:

Altencelle: 43 Mitglieder davon fünf Frauen
Altenhagen: 31 Mitglieder davon acht Frauen
Bostel: 29 Mitglieder davon zwei Frauen
Garßen: 33 Mitglieder davon sechs Frauen

Groß Hehlen: 44 Mitglieder davon vier Frauen
Celle-Hauptwache: 147 | davon 28 Frauen
Hustedt: 35 Mitglieder davon eine Frau

Scheuen: 28 Mitglieder davon vier Frauen
Westercelle: 36 Mitglieder davon fünf Frauen

Das Durchschnittsalter der weiblichen Mitglieder beträgt 30,27 Jahre sowie der männlichen Mitglieder 39,09 Jahre. Positiv hierbei ist die Entwicklung der Mitgliederzahlen gegen den Landes- und Bundestrend. So wächst das Ehrenamt in der Stadt stetig an.

Ein wichtiger Teil der Feuerwehrarbeit ist auch die Jugendarbeit. So kann ein Großteil der neuen Mitglieder der Einsatzabteilungen aus den Jugendfeuerwehren gewonnen werden. Eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr ist ab 10 Jahren möglich. Eine Mitgliedschaft in der Einsatzabteilung ab 16 Jahren. Die Freiwillige Feuerwehr Celle verfügt über insgesamt fünf Jugendfeuerwehren mit 80 Mitgliedern in den Ortsfeuerwehren Altencelle, Altenhagen, Groß Hehlen und Westercelle sowie Celle-Hauptwache. Ein Dank geht an alle Unterstützer der Freiwilligen Feuerwehr. Ob als Mitglied in den Einsatzabteilungen, den Jugendfeuerwehren und Altersabteilungen oder als förderndes Mitglied.

Wir sind im Einsatz für Celle. Freiwillig. Ohne Ausnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.