Bayern: 91-Jährige Münchnerin löscht Brand in ihrer Wohnung

MÜNCHEN (BAYERN): Am Abend des 24. Jänner 2021 ist es zu einem Wohnungsbrand im Münchner Stadtteil Milbertshofen gekommen. In der Wohnung einer 91-jährigen Frau gerieten aus bislang unbekannter Ursache mehrere Einrichtungsgegenstände in Brand.

Die Frau reagierte sofort und löschte das Feuer mit einer Gießkanne. Währenddessen machte ein Rauchmelder in ihrer Wohnung die Nachbaren auf den Brand aufmerksam. Sie wählten geistesgegenwärtig den Notruf.

Als die Rettungskräfte in der Kantstraße eintrafen, war der Brand bereits von der Bewohnerin gelöscht. Die Besatzung eines Rettungswagens versorgte die 91-Jährige und transportierte sie mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Ein Trupp, mit Atemschutzgerät ausgestattet, musste lediglich noch Nachlöscharbeiten durchführen. Ein Hochleistungslüfter entrauchte die Wohnung. Der Einsatz war bereits nach rund 30 Minuten beendet.

Der Sachschaden kann von Seiten der Feuerwehr nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.