Ktn: Eingeklemmter nach Frontalkollision beim Einbiegen in die B 100 in Sachsenburg

SACHSENBURG (KTN): Am 26. Jänner gegen 18.00 Uhr bog ein 32-jähriger Autolenker aus der Gemeinde Sachsenburg, Bez Spittal/Drau, laut Polizeibericht in seiner Heimatgemeinde mit seinem Pkw von einer Gemeindestraße in die Drautalstraße (B 100) ein. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 27-jährigen Mann aus der Gemeinde Kleblach-Lind, Bez Spittal/Drau, und kollidierte mit diesem.

Durch den Zusammenprall geriet der Pkw des Mannes aus Kleblach-Lind von der Fahrbahn ab und schlitterte über einen steil abfallenden Straßengraben, wo er schließlich zum Stillstand kam. Der Pkw des Sachsenburgers wurde nach dem Anprall gegen die dortige Leitschiene geschleudert. Dabei erlitt der in seinem Auto eingeklemmte Lenker schwere Verletzungen. Er musste von den FF Sachsenburg, Möllbrücke und Lendorf aus dem Fahrzeugwrack befreit und nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das BKH Spittal/Drau gebracht werden.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Lenkers aus Sachsenburg, war die Durchführung eines Alkomatentestes nicht möglich. Die Staatsanwaltschaft Klagenfurt/WS ordnete daher bei ihm eine Blutuntersuchung an. Der Lenker aus Kleblach-Lind erlitt bei diesem Zusammenstoß Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das KH Spittal/Drau gebracht. Ein bei ihm vorgenommener Alkomatentest verlief negativ (0,00‰). An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.