Oö: Wohnungsbrand mit verrauchtem Treppenhaus in Linz

LINZ (OÖ): Zu einem Wohnungsbrand wurde die Berufsfeuerwehr Linz um 13.33 Uhr des 7. Februar 2021 in die Klosterstraße nahe dem Hauptplatz alarmiert. An der Einsatzstelle drang aus mehreren Fenstern im 1. Obergeschoß dichter Rauch.

Das Treppenhaus war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls bereits auf Grund der offenen Wohnungstüre verraucht. Die Bewohner der betroffenen Wohnung konnten sich nach ersten Löschversuchen selbst retten und wurden an den Rettungsdienst übergeben.

Von einem Atemschutztrupp wurde die Brandbekämpfung in der Wohnung mittels C-Rohr durchgeführt. Parallel dazu wurde das Treppenhaus durch die Vornahme eines Druckbelüftungsgerätes rauchfrei gemacht. Ein weiterer Atemschutztrupp kontrollierte das Treppenhaus sowie sämtliche Wohnungen. Durch den raschen Einsatz der Berufsfeuerwehr konnte der Brand auf die betroffene Wohnung begrenzt und rasch gelöscht werden.

Die Wohnung ist derzeit nicht bewohnbar. Alle weiteren Bewohner des Gebäudes konnten während des Feuerwehreinsatzes in ihren Wohnungen verbleiben. Seitens Feuerwehr wird noch eine Brandwache durchgeführt. Die Brandursache ist vorerst noch unklar.

Der Brand beschränkte sich auf die betroffene Wohnung. Alle weiteren Wohnungen/Einheiten des Gebäudes wurden nicht beeinträchtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.