Tirol: Lkw-Lenker in Scheffau aus umgestürzten Fahrzeug befreit

SCHEFFAU (TIROL): Am 15. März 2021 um 23:14 Uhr lenkte ein 43-jähriger kroatische Staatsangehöriger ein Sattelzugfahrzeug mit Sattelanhänger in 6351 Scheffau am Wilden Kaiser, auf der B 178 in Fahrtrichtung St. Johann. Zum Unfallzeitpunkt herrschte starkes Schneetreiben und winterliche Fahrbahnverhältnisse.

Aus bislang unbekannter Ursache durchbrach er bei Straßenkilometer 14,4 die dort angebrachte Leitschiene, kam in weiterer Folge von der Fahrbahn ab und stürzte auf die angrenzende Abfahrtsstraße des Parkplatzes der Bergbahn Scheffau. Das Sattelkraftfahrzeug kam seitlich zu liegen. Der Lenker wurde im Führerhaus eingeklemmt und durch die Feuerwehr befreit. Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden.Im Einsatz befanden sich 5 Fahrzeuge der Feuerwehren Söll und Scheffau mit insgesamt circa 30 Mann, ein Fahrzeug der Rettung Söll (-Landl) sowie ein Notarztfahrzeug und 1 Polizeistreife.Die Bergung des verunglückten Sattelkraftfahrzeuges wird im Laufe des Tages durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.