Schweiz: Chalet bei Brand in Anniviers zerstört

ANNIVIERS (SCHWEIZ): Kurz vor 21:00 Uhr des 5. April 2021 bemerkte ein Nachbar Flammen im Dachstock eines Chalets. Er alarmierte die Einsatzzentrale der Kantonspolizei über die Notrufnummer 118 sowie die Chaletbewohner.

Der Besitzer versuchte noch, das Feuer mit einem Wasserschlauch zu bekämpfen. Der Feuerwehr von Anniviers – verstärkt durch die Stützpunktfeuerwehr von Siders – gelang es, das Feuer im Chalet einzudämmen, sodass sich der Brand nicht auf den umliegenden Wald ausbreiten konnte. Beim Brand sind keine Personen verletzt worden. Der Holzaufbau des Chalets wurde jedoch komplett zerstört. Um die Brandursache abzuklären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Aufgebotene Einsatzkräfte: Kantonspolizei, Stützpunktfeuerwehr Anniviers, Stützpunktfeuerwehr Siders (33 Feuerwehrleute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.