Schweiz: Brand des Strohlagers in Pferdestall in Würenlos

WÜRENLOS (SCHWEIZ): Am späten Abend des 12. April 2021 brannte in einer Pferdeanlage das Strohlager und verursachte einen großen Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Alle Pferde konnten unversehrt ins Freie gebracht werden.

Der Brand ereignete sich am Montag, 12. April 2021, kurz nach 22.30 Uhr, in Würenlos. Eine Drittperson meldete, dass beim Pferdestall an der Grosszelgstraße ein Brand ausgebrochen sei. Vor Ort konnte durch die ersteintreffende Patrouille der Regionalpolizei Wettingen-Limmattal zusammen mit Ersthelfern und der Kantonspolizei die 32 Pferde, welche dort eingestellt waren, unversehrt auf die Weide gebracht werden.

Die Feuerwehr Würenlos rückte mit einem Großaufgebot aus und verlangte eine Nachalarmierung der Feuerwehr Spreitenbach-Killwangen. Im Bereich der Reithalle brannte das Strohlager und verursachte einen großen Sachschaden.

Wie es zum Brand kommen konnte ist noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen dazu aufgenommen. Personen, welche Angaben zum Brandausbruch machen können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sind gebeten, sich mit dem Stützpunkt Baden (Tel. 056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.