Bayern: Brand in Drogeriemarkt in Würzburg → Polizei sucht zündelnde Kinder

WÜRZBURG (BAYERN): Am Samstagnachmittag, 24. April 2021, um 15.35 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Würzburg sowie der Rettungsdienst zu einem Drogeriemarkt am Würzburger Dominikanerplatz alarmiert, nachdem dort in einem Verkaufsregal im ersten Obergeschoss ein Feuer ausgebrochen war.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte befanden sich bereits keine Personen mehr im Gebäude. Ein Mitarbeiter hatte den Entstehungsbrand zuvor geistesgegenwärtig mit einem Feuerlöscher gelöscht, sodass die Feuerwehr keine Löschmaßnahmen mehr durchführen musste. Hierbei hatte er Rauch eingeatmet und wurde vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Er musste jedoch nicht in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kontrollierten die Brandstelle

Polizei sucht zündelnde Kinder (Meldung der Polizei)

WÜRZBURG/INNENSTADT – Am Samstag gegen 15:19 Uhr wurde am Dominkanerplatz im dortigen Drogeriemarkt ein Brandmeldealarm ausgelöst. Sofort wurde das Geschäft geräumt und die Feuerwehr alarmiert. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatte ein Mitarbeiter den Brand bereits mittels Feuerlöscher gelöscht. Die Feuerwehr übernahm dann im Anschluss die weiteren Löscharbeiten und Entrauchungen. Wenig später konnten die Beamten zum Brandherd vordringen und die Ermittlungen aufnehmen.

Bei der Begehung konnten sie feststellen, dass bislang Unbekannte offensichtlich in einem Regal ein Plastikteil entzündeten, welches dann auf das Regal übergriff. Neben dem Brandherd konnten die Beamten ein Feuerzeug auffinden, weshalb die Beamten, sowohl ausgehend von den Brandspuren als auch durch das aufgefundene Feuerzeug, von Brandstiftung ausgehen. Bei der Sichtung der Videobänder konnten die Beamten dann feststellen, dass hier drei Kinder im augenscheinlichen Alter von 6 bis 12 Jahren offensichtlich gezündelt hatten. Diese befanden sich in Begleitung einer Erwachsenen. Die Personalien der Verdächtigen blieben allerdings bislang unbekannt. Die Polizei hofft nun auch auf Hinweise von Zeugen.

Die vier unbekannten Personen können wie folgt beschrieben werden:

  • Kind, das gezündelt hatte: dunkle, kurze Haare, trug eine schwarze Maske, ein graues langärmeliges Shirt und eine blaue Jeans
  • 2. Kind: dunkle Haare, stämmige Figur, war bekleidet mit einem rotem T-Shirt und einer grauen Hose
  • 3. Kind: blonde Haare, bekleidet mit grün-grauem Deutschland-Trikot und einer grauen Hose
  • Frau, die die Kinder begleitet hat, beim Zündeln selbst allerdings nicht in der Nähe war: trug eine schwarze offene Strickjacke mit pinkem Oberteil darunter

Durch den Brand selbst entstand lediglich geringer Sachschaden. Durch die Löscharbeiten wurden allerdings weitere Artikel unverkäuflich und die Etage mit dem Brandherd blieb an diesem Tag für Kunden geschlossen. Aus diesem Grund ist eine genaue Schadenshöhe noch nicht bekannt. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.