Bgld: Muldensattelschlepper beim Entladen in Wiesen umgestürzt

WIESEN (BGLD): Am Freitag, den 14. Mai 2021, wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiesen zu einen umgestürzten Lkw mit einer eingeklemmten Person im Ortsgebiet von Wiesen alarmiert. Aufgrund des Alarmstichwortes „Menschenrettung“ wurde zeitgleich die Feuerwehr Mattersburg  mit dem zweiten hydraulischen Rettungsgerät alarmiert.

Ein mit Schotter beladener Sattel-Lkw stürzte bei Abkippen um. Der Fahrer wurde dabei in der Kabine eingeschlossen. Die Feuerwehr Wiesen rückte innerhalb kurzer Zeit mit 5 Fahrzeugen unter der Einsatzleitung von OBI Strodl Thomas zur Unfallstelle aus. Beim Eintreffen an der Unfallstelle wurde der ansprechbare Fahrer bereits von einen anwesenden Feuerwehrmitglied der Feuerwehr Wiesen, das bei der Alarmierung sich unweit der Unfallstelle aufhielt, in der Lkw-Kabine erstversorgt. Ein First Responder des Roten Kreuzes unterstützte ihm dabei.

Von der Feuerwehr wurde ein 2-facher Brandschutz aufgebaut und die Windschutzscheibe des Lkw mittels Glassäge rausgesät. Der inzwischen eingetroffene Notarzt übernahm die weitere Versorgung des Patienten welcher anschließen in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung geflogen wurde. Anschließend wurde der Lkw gesichert und auftretende Flüssigkeiten gebunden.

Da der Dieseltank nicht beschädigt war, war ein Umpumpen nicht notwendig. Um den Lkw schonend zu bergen, wurde die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt mit den 50 to. Kran angefordert. Nachdem der Kran in Stellung gebracht wurde und alle Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen waren, wurde der Lkw mit der 20 t Seilwinde des Kranfahrzeuges im direkten Zug aufgerichtet. Mit der Seilwinde des RLFA 4000 wurde das Fahrzeug über eine Umlenkrolle dagegen gesichert. Das TLFA 2000 sicherte den Lkw gegen das wegrollen beim Aufstellen. Nach rund 2 Stunden stand das Fahrzeug wieder auf den Rädern.

Mittels Abschleppstange wurde der LKkw-Zug vom Kranfahrzeug auf einen Abstellplatz in der Ortschaft gebracht, wo das Fahrzeug von Firmenmitarbeiter übernommen wurde. Nach über 4 Stunden konnte der Einsatz abgeschlossen werden.

Beitrag der Feuerwehr Mattersburg

Um 13:22 Uhr des 14. Mai 2021 heulten in Mattersburg die Sirenen und die Freiwillige Feuerwehr Mattersburg wurde zu einem Einsatz mit einer eingeklemmten Person gerufen. In der Nachbargemeinde Wiesen stürzte ein Lkw beim Entladevorgang um.

Der verletzte Fahrer konnte sich nicht selbstständig befreien. Zeitgleich wurde auch die örtlich zuständige Feuerwehr Wiesen alarmiert, welche als erstes an der Einsatzstelle eintraf. Der verletzte Lenker konnte schnell befreit und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Auf Grund der örtlich beengten Gegebenheiten verblieben einige Fahrzeuge der Feuerwehr Mattersburg beim Feuerwehrhaus Wiesen in Bereitstellung.

Für die Bergung des verunfallten Lkw wurde die Feuerwehr Wiener Neustadt (Niederösterreich) mit dem schweren Kranfahrzeug nachalarmiert.

Die Feuerwehr Mattersburg konnte nach knapp 1,5 Stunden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Freiw. Feuerwehr Mattersburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.