D: Dachstuhlbrand nach vermutlichem Blitzeinschlag in Essen

ESSEN (DEUTSCHLAND): Vermutlich durch einen Blitzeinschlag kam es am Dienstagnachmittag, 18. Mai 2021, zu einem Dachstuhlbrand in der Uhlenhautstraße in Frohnhausen. Kurz nach 15:00 Uhr wurde die Feuerwehr Essen zu einer Rauchentwicklung im Dach eines Mehrfamilienhauses alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Meldung, aus dem Spitzboden über einer Dachgeschosswohnung zeigte sich eine starke Rauchentwicklung und erste Flammen waren sichtbar. Die Bewohner des Gebäudes hatten sich bereits selbstständig ins Freie begeben. Daher wurde sofort ein Löschangriff über den Treppenraum sowie über eine Drehleiter von außen aufgebaut.

Da sich der Brandrauch auch auf die Dachhälfte des Nachbarhauses auszubreiten schien, wurden von einer weiten Drehleier die Dachpfannen aufgenommen und Löschmaßnahmen eingeleitet. Durch den schnellen Einsatz konnte die Brandausbreitung auf den Spitzboden über der betroffenen Wohnung begrenzt werden. Die Dachgeschosswohnung ist dennoch durch Brandrauch und Wasser zurzeit unbewohnbar. Die genaue Brandursache wird zurzeit von der Polizei ermittelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.