Stmk: Brand mehrerer Müllcontainer in Gebäude in Graz → Gasflaschen im Brandgeschehen involviert → Brandstiftung

GRAZ (STMK): Die Grazer Berufsfeuerwehr wurde in den frühen Abendstunden des 21. Mai 2021 durch eine Brandfrüherkennungsanlage in die Annenstraße alarmiert. Während ein Löschzug bereits von der Brandmeldezentrale disponiert wurde, gingen gerundet 20 Notrufe ein.

Im Bereich der Elisabethinergasse sollten mehrere Müllcontainer brennen bzw. war von weitem eine tiefschwarze Rauchsäule sichtbar. Umgehend erhöhte der diensthabende Disponent das Einsatzstichwort und alarmierte Verstärkung. Nachdem die ersten Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, wurde im Zuge der Erkundung ein im Vollbrand befindlicher Müllraum, der bereits auf die Fassade übergegriffen hat und eine ausgelöste Brandmeldeanlage festgestellt.

Sofort wurden zwei C-Rohre vorgenommen, der über dem Brand befindliche Bereich mit einer Drehleiter kontrolliert und das Gebäude im Inneren gesichert. Noch während den ersten Löscharbeiten hat ein Gasbündel – im Brandraum – abgeblasen! Das vorgefundene Flaschenbündel wurde aus sicherer Deckung mit einem weiteren C-Rohr gekühlt.

Nachdem „Brand aus“ gegeben wurde und das Gasbündel gesichert war, wurden umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durgeführt. Dazu musste die Fassade und die darüber liegende Dachkonstruktion großflächig geöffnet werden.
Die Grazer Berufsfeuerwehr stand mit sieben Fahrzeugen und 31 Mann im Einsatz. Personen kamen keine zu Schaden und die Brandursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Berufsfeuerwehr Graz

Meldung der Polizei

Drei Unmündige stehen im Verdacht, Freitagabend, 21. Mai 2021, einen Brand in einer Müllsammelstelle gelegt zu haben. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.Die Müllsammelstelle befindet sich auf der Rückseite eines Gewerbebetriebes in der Annenstraße gegenüber der Niesenbergergasse. Das Feuer brach nach 17:00 Uhr aus. Beim Eintreffen der Streife befand sich der Müllraum in Vollbrand.

Die Berufsfeuerwehr Graz befand sich mit sieben Fahrzeugen und 29 Mann vor Ort, die Annenstraße musste gesperrt werden. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnten drei männliche Unmündige im Alter (11,11 und 12) in der Idlhofgasse angehalten werden. Sie zeigten sich in weiterer Folge im Beisein ihrer Erziehungsberechtigten teilgeständig, weitere Erhebungen sind notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.