Stmk: Brennende Gartenhütte setzt Wohnhaus in St. Peter am Kammersberg in Brand → 100 Fw-Leute im Einsatz

ST. PETER AM KAMMERSBERG (STMK): Ein Hauseigentümer bemerkte am 24. Mai 2021 gegen halb 5 Uhr früh morgens einen Brand an einer Gartenhütte hinter seinem Einfamilienhaus in der Gemeinde St. Peter am Kammersberg. Blitzschnell weckte er alle Bewohner des Hauses auf und alarmierte die Feuerwehr.

Für den Einsatzleiter der FF Peterdorf bot sich vor Ort folgendes Bild: Gartenhütte in Vollbrand, bereits auf das Wohnhaus übergriffen, Obergeschoss in Vollbrand, Dachstuhl in Vollbrand, droht auf Nachbarhaus sowohl links als auch rechts überzugreifen. Alle Bewohner haben das Gebäude bereits verlassen und sind in Sicherheit.

Die Einsatzleitung veranlasste daraufhin die Nachalarmierung sämtlicher Feuerwehren aus dem Umkreis, um einen groß angelegten Atemschutzeinsatz durchzuführen. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren und einem 13-maligem Atemschutzeinsatz konnte eine Brandausbreitung auf die Nachbarshäuser verhindert werden.

Dabei wurde die Dachhaut geöffnet. Brandaus konnte gegen 07:15 Uhr gegeben werden, im Anschluss folgten Nachlöscharbeiten und Sicherungsarbeiten. Die Brandursachenermittlung ist Gegenstand der Polizei.

Im Einsatz:
Feuerwehr Peterdorf mit 30 Mann, KLFA1, KLFA2, MTFA, LKW
Feuerwehr St. Peter
Feuerwehr Katsch
Feuerwehr Neumarkt

Freiw. Feuerwehr Peterdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.