Nö: Restaurierung einer Feuerwehrlegende in Brunn / G. → TLF-A 2000 aus dem Jahr 1967

BRUNN AM GEBIRGE (NÖ): Dass Feuerwehr nicht nur ein Hobby, sondern auch wahre Leidenschaft sein kann, haben die Kameraden der Feuerwehr Brunn am Gebirge bewiesen.

Normalerweise werden Feuerwehrfahrzeuge nach 25 bis 30 Dienstjahren ersetzt und ausrangiert. Dies geht manchen Kameraden mehr ans Herz als das eigene Privatfahrzeug, weil viele Geschichten über Einsätze und das Erlebte damit verbunden werden.

Aus diesem Grund hat sich ein schlagkräftiges Team der Freiw. Feuerwehr Brunn am Gebirge unter der Leitung des Fahrmeisters Robert Nowotny gebildet, um ein solches Juwel vor der Verschrottung zu retten und Geschichte wieder neues Leben einzuhauchen.

Seit dem Jahr 2019 wurde das Tanklöschfahrzeug Allrad 2000 aus dem Jahre 1967 komplett restauriert. Neben einem kompletten Motor und Pumpenservices wurden sämtliche Innenverkleidungen per Hand demontiert erneuert und ersetzt. Auch der Geräteraum bekam eine Verjüngungskur.

Es galt alle Holz-Staufächer maßgeschneidert zu erneuern und anzupassen. Da auch die Lackierung in die Jahre gekommen war wurde auch diese erneuert.

Trotz der pandemiebedingten Unterbrechung dieser Arbeiten verloren die Kameraden die Aufgabe und das Ziel nicht aus den Augen. Nun im Jahr 2021 konnten die Restarbeiten vollendet werden und das Fahrzeug strahlt nun wieder wie in alten Zeiten in vollem Glanz.

Das Team bestand aus folgenden Personen:

Kuratoren: Koternetz Franz und Gollob Fritz
Leitung: Nowotny Robert
Holz/Tischlerarbeiten: Wieninger Fritz, Stoits Benedikt, Stauder Martin
Technik: Niegl Wilheml II, Niegl Hannes, Jaksch Thomas, Eipeldauer Roman, Czapka Harald

Die Feuerwehr Brunn am Gebirge ist stolz eine solche Truppe zu haben, welche mit Herzblut und Leidenschaft dieses Projekt perfekt umgesetzt hat.

Freiw. Feuerwehr Brunn am Gebirge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.