D: Neues Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF 20) der Löscheinheit Millen-Tüddern in Selfkant im Dienst

SELFKANT (DEUTSCHLAND): Am Abend des 28. August 2020 wurde das neue Hilfeleistungslöschfahrzeug der Löscheinheit Millen-Tüddern der Feuerwehr Selfkant in Dienst gestellt und bei der Leitstelle des Kreises Heinsberg einsatzbereit gemeldet.

Die Mitglieder der Löscheinheit sind sichtlich begeistert, dass sie nun endlich mit dem neuen Fahrzeug Einsätze bewältigen können. Dieses Fahrzeug ist von Feuerwehrkameraden Ende Februar beim Aufbauhersteller Rosenbauer abgeholt worden und konnte jedoch durch die Coronaschutzbestimmungen nicht in Dienst gehen, da bis Mitte Juni 2020 ein Übungsverbot für die Feuerwehren galt.

Unter Einhaltung der aktuellen Vorschriften konnten sich jetzt die Kameraden in kleineren Gruppe mit dem Fahrzeug vertraut machen. Heute wurden dann noch die letzten Materialien, wie Sprungretter, Lüfter etc., vom alten Fahrzeug auf das neue umgeräumt und somit kann es jetzt als erst ausrückende Einsatzfahrzeug der Löscheinheit dienen.

Das HLF20 stammt von dem Aufbauhersteller Rosenbauer und ist ein MAN TGM 13.290. Dieser ist ausgestattet mit einem 2600 Liter Wassertank und einem 200 Liter im Fahrzeug fest verbauten Schaummitteltank. Neben verschiedenen Materialien zum Löscheinsatz verfügt es über einen neuen Rettungssatz, welcher unter anderem Schere und Spreitzer für einen Hilfeleistungseinsatz am Lkw hat sowie eine dazu benötigte kompakte Arbeitsbühne.

Des Weiteren gehören zu dem Fahrzeug ein Lichtmast sowie eine Schlauch- und Verkehrshaspel, welche die Arbeit den Feuerwehrleuten erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.