Bayern: Brand in einem Holzpalettenwerk in Johanniskirchen → Millionenschaden, zwei Fw-Leute mit Schwächeanfall

JOHANNISKIRCHEN, LKR. ROTTAL-INN (BAYERN): Aus bislang unbekannter Ursache ist am Donnerstagnachmittag, 17. Juni 2021, kurz vor 17.00 Uhr in einem Holzpalettenwerk in Johanniskirchen ein Brand ausgebrochen. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Nach ersten Feststellung war aus bislang unbekannter Ursache der Brand im Bereich einer Trocknungsanlage ausgebrochen. Das Feuer hatte auf zwei weitere Produktions-/ bzw. Lagerhallen übergegriffen und die Gebäude sowie die darin gelagerten Waren komplett zerstört. Am Wohnhaus entstand ein geringer Schaden durch Löschwasser und die Hitzeentwicklung. Aktuell wird von einem Schaden von mehreren Millionen ausgegangen.

Zwei eingesetzte Feuerwehrleute erlitten einen Schwächeanfall, eine Frau musst mit einem Schock vom Rettungsdienst versorgt werden. Der Brand ist mittlerweile gelöscht, die Nachlöscharbeiten der Feuerwehr laufen. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keiner Zeit. Vor Ort waren insgesamt fast 300 Einsatzkräfte der umliegenden 18 Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei eingesetzt. Die weiteren Ermittlung zur Brandursache werden von der Kriminalpolizei Passau übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.