Nö: Gloggnitzer Feuerwehrmann verhindert mit Feuerlöscher und Gartenschlauch größeren Pkw-Brand

GLOGGNITZ (NÖ): Glück im Unglück hatte am Donnerstagvormittag, 17. Juni 2021, ein Pkw-Besitzer in Gloggnitz. Es dürfte kurz nach dem Aussteigen passiert sein, dass es im Motorraum des Opels zu brennen begann. Der Lenker und seine Frau bekamen davon jedoch nichts mit.

Über einen „rauchenden“ Pkw wurde Gemeindebediensteter und Mitglied der Feuerwehr Gloggnitz, Bernhard Steiner-Deditz, informiert. Dieser setzte auch den Notruf ab und begann mittels Feuerlöscher und in weiterer Folge mit einem Gartenschlauch, den Entstehungsbrand zu löschen. Für die eintreffende FF Gloggnitz, die mit zwei Tanklöschfahrzeugen im Einsatz stand, blieb nur mehr die Kontrolle mittels Wärmebildkamera.

Definitiv konnte durch das rasche und richtige Vorgehen ein Übergreifen des Brandes auf das Fahrzeug und somit ein Totalschaden verhindert werden. Nach 30 Minuten konnte der Einsatz beendet werden. Neben der FF Gloggnitz stand auch die Betriebsfeuerwehr Andritz und die Polizeiinspektion Gloggnitz im Einsatz.

Freiw. Feuerwehr der Stadt Gloggnitz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.