Bayern: Brand im Treppenhaus eines Wohnhauses in München → Menschen schreien aus Fenstern

MÜNCHEN (BAYERN): Am Sonntagabend, 20. Juni 2021, ist ein Brand in einem Wohnhaus in München ausgebrochen, der glimpflich geendet hat. Mehrere Anrufer berichteten der Integrierten Leitstelle, dass es aus Fenstern brennt und Personen am Fenster stehen und um Hilfe schreien.

Daraufhin erfolgte eine rasche Alarmierung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde im zweiten Obergeschoss Rauch aus Fenstern wahrgenommen. Im vierten Obergeschoss befanden sich Personen am Fenster. Zeitgleich gab es Rückmeldungen, ein Elektroverteilerkasten sei in Brand. Das Feuer war jedoch bereits erloschen. Da sich der Verteilerkasten im Treppenhaus befand, kam es zu massiver Rauchausbreitung im gesamten Gebäude.

Mit einer Drehleiter wurden die Personen am Fenster betreut. Die Feuerwehr begann mit den Lüftungsmaßnahmen und evakuierte das Gebäude. 18 Wohnungen hatte die Feuerwehr im Anschluss geöffnet (drei Wohnungen davon gewaltsam geöffnet) und kontrolliert. Die Mitarbeiter des Rettungsdienstes versorgten 13 Personen ambulant vor Ort. Alle Bewohnerinnen und Bewohner konnten nach Einsatzende wieder zurück in ihre Wohneinheiten.

Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. Zur Ursache und Schadenshöhe des Brandes kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.