Oö: Pkw prallt auf A7 in Linz gegen Überkopfwegweiser → ein Toter (58)

LINZ (OÖ): Auf der A7 in Fahrtrichtung Freistadt kam es Sonntagabend, 20. Juni 2021, kurz vor der Ausfahrt Neue Heimat gegen 22:00 Uhr zu einem tödlichen Verkehrsunfall. 

Ein Lenker ist aus bisher noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Überkopf-Wegweiser geprallt. Trotz des schnellen Eingreifens und der ersten Hilfe der nachkommenden Personen, darunter zwei Nofallsanitäter und aus Wels eine pensionierte Internistin, konnte dem Verunfallten nicht mehr geholfen werden. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Er  musste von der Feuerwehr aus dem Wrack geborgen werden.

Fotokerschi.at

Meldung der Polizei

Landesverkehrsabteilung OÖ. Bei einem Unfall auf der A7 verstarb ein 58-jähriger Linzer. Am 20. Juni 2021 lenkte der Mann seinen Pkw auf der Mühlkreisautobahn von St. Valentin kommend in Richtung Prag. Gegen 22:03 Uhr touchierte das Fahrzeug im Linzer Stadtgebiet aus derzeit ungeklärter Ursache mehrmals die Leitschiene und prallte anschließend links gegen die Leitschiene.

Das Auto wurde nach oben katapultiert und stieß gegen den Betonsockel und einen Stahlträger. Dort kam das Fahrzeug zum Stillstand. Der Lenker erlag seinen schweren Verletzungen am Unfallort. Quelle:Presseaussendung LPD OÖ vom 21.06.2021, 06:22 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.