Ktn: Vier Feuerwehren übten gemeinsam im Humanomed Zentrum

ALTHOFEN (KTN): Vier Feuerwehren übten gemeinsam. Einer großangelegten Übungsherausforderung stellten sich die Feuerwehren Guttaring, Kappel am Krappfeld, Passering und Althofen. Gegen 19.00 Uhr heulten die Sirenen am Montag, dem 28. Juni 2021, auf und es galt einen Zimmerbrand im Neubautrakt des Humanomed Zentrums in Althofen zu bewältigen.

Fünf Atemschutztrupps wurden zur Brandbekämpfung und Menschenrettung eingesetzt. Wurden doch auch zwei Personen im 105 Einzelzimmer umfassenden Gebäude als vermisst gemeldet. Damit es zu keinem Wasserengpass kommt, wurde von einem Rückhaltebecken eine Zubringerleitung über rd. 500 Meter verlegt. Dafür waren zwei Tragraftspritzen und 25 B-Schlauchlängen notwendig.

Eine positive Bilanz zog Abschnittskommandant Johann Delsnig und FF-Althofen Einsatzleiter Roland Maurer: „Durch solche Übungen sind wir für den Ernstfall gut vorbereitet. Mit dem Team des Humanomed Zentrums Althofen, rund um Technikleiter Franz Moser und Verwaltungsleiter Markus Terkl, haben wir einen verlässlichen Partner mit dem wir gemeinsam für die Sicherheit der rd. 12.000 Patienten im Jahr sorgen.“

Bei Temperaturen über 30 Grad nahmen 71 Personen, bestehend aus Feuerwehrkräften und Humanomed Mitarbeiter*innen, die Anstrengungen auf sich. „Danke dafür.“

FF Althofen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.