Bayern: Komischer Geruch stieg in die Nase → dann brannte das Auto

MÜNCHEN (BAYERN): Ein Mann hat am 3. Juli 2021 seine Lieben in München vor den Flammen seines Fahrzeugs gerettet. Der junge Vater bemerkte, während er mit seiner Frau und seiner Tochter in einem BMW unterwegs war, komischen Geruch. Kurz darauf kam bereits ein wenig Rauch aus der Lüftung.

Schnell parkte der Mann das Fahrzeug und stieg mit seinen Lieben aus. Im Bereich der Motorhaube waren bereits Flammen zu erkennen. Daraufhin
informierte er die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte konnten auf der Anfahrt eine große Rauchsäule feststellen. Ein Trupp mit Atemschutz und einem C-Rohr löschte das in Vollbrand stehende Fahrzeug ab. Ein weiterer dahinterstehender Skoda wurde in Mitleidenschaft gezogen und musste ebenfalls abgelöscht werden.

Verletzt wurde bei diesem Einsatz niemand. Die beiden Fahrzeuge wurden komplett zerstört. Während des Einsatzes musste die Straße komplett gesperrt werden.

Berufsfeuerwehr München

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.